JoeMac


Wer ist eigentlich Joey McIntyre? Das fragen sich sicherlich diejenigen unter Euch, die zufällig auf diese Seite gekommen sind. Euch schlage ich vor, verschafft Euch hier einen kleinen Überblick!

Echte Braveheart brauchen hier eigentlich nicht weiter zu lesen, denn sie wissen, wer Joe ist und was er so macht bzw. gemacht hat. Alle "Wiedereinsteiger" können hier allerdings bestimmt die eine oder andere Neuigkeit über ihren damaligen Jugendschwarm erfahren.


Name: Joseph Mulrey McIntyre
Geburtstag: 31. Dezember 1972
Geburtsort: Needham, Massachusetts, USA
Augenfarbe: blau
Haarfarbe braun
Familienstand: verheiratet seit 9. August 2003 mit Barrett Williams
Kinder: Griffin Thomas (20.11.2007), Rhys Edward (13.12.2009)
Eltern: Thomas & Kay McIntyre
Geschwister: 7 Schwestern, 1 Bruder


Joe wuchs in einer Schauspielerfamilie auf. Seine Mutter und die Mehrzahl seiner Schwestern traten regelmäßig im Footlight Theatre auf. Das Footlight gehört zu den ältesten Community Theatern in Amerika. Mit sechs stand Joe dort zum ersten Mal auf der Bühne und gab zusammen mit seinen Schwestern sein Schauspieldebüt.

1984 wurde er dann von Maurice Starr entdeckt und neben Donnie Wahlberg, Danny Wood, Jordan und Jonathan Knight das jüngste Mitglied der damals noch unbekannten New Kids on the Block. Der Weg zum Durchbruch war lang. 1986 bekam die Gruppe ihren ersten Plattenvertrag bei Columbia Records und veröffentlichte ihr erstes Album "New Kids on the Block".

1988 erschien ihr Album "Hangin' Tough" und mit "Please Don't Go Girl" ihr erster Top Ten Hit. Es folgte eine grosse Tournee durch die USA mit der zu jener Zeit hochpopulären Sängerin Tiffany. Aber erst mit der Hitsingle "You Got it (The Right Stuff)" gelang den New Kids 1989 endgültig der Durchbruch - Weltweit!

Ausverkaufte Tourneen führten die New Kids rund um die Erde, die Hysterie kannte keine Grenzen. Fünf weitere Alben wurden veröffentlicht.

1994 trennten sich die Jungs und gingen ihren eigenen Interessen nach. Donnie z.B. entdeckte seine Leidenschaft für die Schauspielerei und wirkte bis heute in etlichen Filmen (z.B. The Sixth Sens, Dreamcatcher) mit.

Joe nahm einige Schauspielstunden und ergatterte 1995 seine erste Filmrolle in der Musicalverfilmung "The Fantasticks". Der Film wurde leider nie in den Kinos gezeigt und auch erst im Jahr 2000 auf Video und DVD veröffentlicht.
Nach seinem Filmdebüt widmete er sich zunächst wieder der Musik und brachte 1999 sein Solodebüt "Stay the Same" heraus. Zu dieser Zeit hatte er keinen Plattenvertrag und veröffentlichte die Single Stay the Same zunächst auf seiner Homepage www.joeymcintyre.com. Erst nach dem positiven Feedback seiner Fans ließ er auf eigene Kosten 2000 CD pressen und verkaufte sie über seine Webseite. Eine der Cd's gab der dem lokalen Radiosender KISS 108 FM in Boston, die die Single sein tägliches Programm aufnahm. Da die Radiozuhörer immer wieder anriefen, um sich diesen Song zu wünschen, dauerte es nicht lange, bis auch andere DJ's auf den Song aufmerksam wurden und sämtliche Plattenfirmen abklapperten um an die CD heranzukommen. Joey gab daraufhin 4 Soloauftritte, die allesamt komplett ausverkauft waren. Kurz darauf unterzeichnete er einen Vertrag und Joe war zurück auf der Straße des Musicbizz. Sowohl die Singel Stay The Same als auch sein gleichnamiges Debütalbum erreichten Gold Status!

2001 veröffentlichte Joe dann sein 2. Solo Album "Meet Joe Mac". Im Oktober ergatterte er die Rolle des Jonathan in dem Off-Broadway Musical "Tick, Tick....Boom" von Jonathan Larson. Bis Januar 2002 war er in diesem Stück im The Jane Street Theatre zu sehen. Bei zusätzlichen Shows in Korea war Joe ebenfalls dabei.

2002 bekam Joe seine erste TV Rolle in der Serie "Boston Public". Dort übernahm er die Rolle des Lehrers Colin Flynn. Für die Dreharbeiten mietete er sich zunächst in einem Hotel in California ein, ließ sich dann aber ein kleines Häuschen vermitteln. Seine Immobilienmaklerin war Barrett Williams. Im Oktober 2002 wurde das Live Album "One Too Many - Live from New York" veröffentlicht. Die Aufnahmen stammen von einem Auftritt in Joe's Pub in NY.

2004 erschien sein Album "8:09" welches nach seinen persönlichen "Glückszahlen" benannt wurde. Am 9. August 2002 lernte er seine heutige Frau Barrett kennen, das Haus was sie ihm vermittelt hatte trägt die Hausnummer 809 und ein Jahr später am 9. August 2003 heirateten die beiden im New York City's Plaza Hotel.

Schauspielerisch ging es in diesem Jahr erfolgreich weiter. Zuerst wirkte er als Bräutigam Tony bei der Verfilmung des Musicals "Tony 'n Tina's Wedding" mit. Von Juli 2004 bis zum 5. Januar 2005 war er zudem als Fiyero im Musical "Wicked" zu sehen. Für diese Rolle wurde Joe im Mai 2005 auf Broadway.com zum Best Replacement Male gewählt.

Bei ABC's Dancing with the Stars tanzte Joe im Juni und Juli zusammen mit seiner Tanzpartnerin Ashly Delgrosso und anderen Persölichkeiten wie Evander Holyfield und John O'Hurly um die Wette! Das Highlight für alle Europäischen Fans waren seine Shows am 3. und 4. August in der Londoner Carling Academy!

Zu erwähnen sind auch Joe's Gastauftritte in den US-Serien Love, inc. und Less than perfect! Hier ist Joe allerdings nur sehr kurz zu "begutachten". Gegen Ende des Jahres 2005 tauchten Gerüchte auf, dass Joe in dem neu aufgelegten Musical Happy Days mitwirke.

Anfang 2006 wurde dieses Gerücht bestätigt! Vom 15. Februar bis 12. März stand Joe als "Fonz" im the Falcon Theatre in Burbank, CA auf der Bühne!
Im Mai wirkte er neben Robert Wahlberg bei der Verfilmung des Musicals On Broadway mit. Im Herbst 2006 stellte Joe sein 5. Album Talk to Me fertig. Damit erfüllte er sich selbst den Traum "Old Scool Music" aufzunehmen. Die Lieder seiner aktuellen CD präsentierte er wärend der Dancing with the Stars Show Tour.

2007 spielte Joe "Gary" in dem TV-Film Christmas At Cadillac Jack’s, der in der Vorweihnachtszeit 2008 auf diversen US-Sendern gezeigt wurde.

2008 kam dann das von vielen New Kids on the Block Fans langersehnte Comeback der Band! Das Album The Block erschien und Joey ging mit seinen Freunden auf US-Tour. Til Schweiger outete sich als Fan und angergierte die Truppe für seinen Film 1 1/2 Ritter - Auf der Suche nach der hinreissenden Herzelinde worin die New Kids ein Konzert geben und sich jeder selbst spielte.

2009 ver&uoml;ffentlichte Joe den Song „5 Brothers and a Million Sisters“, ein von der NK-Reunion inspiriertes Dankesch&uoml;n an alle Fans. Im Dezember folgte das Album Here We Go Again mit sieben selbst geschriebenen Songs und der Singleauskopplung Here We Go Again + Musikvideo. Es folgten einige Konzerte in den USA und Kanada.